Möchten Sie diese Seite sehen? English?

Ist britisches Essen wirklich das schlechteste der Welt? Den Mythen auf der Spur

Doyo - DoYourOrder Ist britisches Essen wirklich das schlechteste der Welt? Den Mythen auf der Spur

Inhaltsverzeichnis

Arrow Down

Britisches Essen war oft Gegenstand von Spott und wurde von vielen als fad, verkocht oder einfach unappetitlich abgetan. Aber solche pauschalen Verallgemeinerungen werden der reichen und abwechslungsreichen kulinarischen Geschichte des Vereinigten Königreichs nicht gerecht. In Wirklichkeit ist die britische Küche ein Zeugnis der Geschichte, der Traditionen und der regionalen Vielfalt des Landes.

Ein kurzer historischer Überblick

Where is UK located in Europe?

Um die britische Küche zu verstehen, muss man auf ihre Geschichte zurückblicken. Die Britischen Inseln haben Invasionen und Siedlungen von verschiedenen Gruppen erlebt: den Römern, Wikingern, Normannen und anderen. Jeder brachte seine eigenen kulinarischen Traditionen mit, die den lokalen Gaumen beeinflussten. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das britische Essen weiter und passte sich an sozioökonomische Veränderungen, koloniale Einflüsse und die Verfügbarkeit von Zutaten an.

In Kriegszeiten und Zeiten wirtschaftlicher Not waren Rationierung und Sparsamkeit an der Tagesordnung. Dies mag dazu geführt haben, dass britisches Essen als schlicht oder glanzlos wahrgenommen wurde. Es ist jedoch wichtig, zwischen der von der Notwendigkeit getriebenen Küche und der wahren Tiefe und Breite der britischen Gastronomie zu unterscheiden.

Regionale Köstlichkeiten

Das Vereinigte Königreich ist ein Flickenteppich von Regionen, von denen jede ihre eigene kulinarische Identität hat:

UK cultural map

Schottland: Bekannt für seine herzhaften Gerichte wie Haggis (ein herzhafter Pudding mit Schafsherz, -leber und -lunge, gehackt mit Zwiebeln, Haferflocken und Gewürzen), bietet die schottische Küche auch Leckereien wie den Arbroath Smokie (Schellfisch, der über Hartholz geräuchert wird) und schottische Pasteten. Der Whiskey des Landes wird weltweit gefeiert.

Wales: Die walisische Küche bietet das herzhafte Cawl (eine fleischige Brühe), Bara Brith (ein in Tee getränkter Obstkuchen) und das berühmte walisische Rarebit (ein üppiges Käse-auf-Toast-Gericht).

Nordirland: Zu den traditionellen Gerichten gehören Ulster Fry (ein herzhaftes Frühstück) und Boxty (Kartoffelpuffer). Sodabrot, sowohl süß als auch herzhaft, ist hier ein Grundnahrungsmittel.

England: Englands Regionen haben ein vielfältiges Angebot. Der Cornish Pasty (ein herzhafter Kuchen) aus Cornwall, Lancashire's Hotpot (ein Fleisch- und Kartoffeleintopf) und Yorkshire Pudding (ein Teigpudding) aus Yorkshire sind nur einige Beispiele. London ist eine kosmopolitische Stadt und war schon immer ein Schmelztiegel globaler kulinarischer Einflüsse, der die Anpassungsfähigkeit der britischen Küche zeigt.

Moderne britische Küche

The last few decades have witnessed a renaissance in British cooking. Renowned chefs like Gordon Ramsay, Nigella Lawson, and Jamie Oliver have elevated traditional dishes, introducing them to global audiences with a contemporary twist.

In den letzten Jahrzehnten hat die britische Küche eine Renaissance erlebt. Renommierte Köche wie Gordon Ramsay, Nigella Lawson und Jamie Oliver haben traditionelle Gerichte aufgewertet und sie einem globalen Publikum mit einem zeitgenössischen Twist vorgestellt.

Darüber hinaus gibt es in Großbritannien zahlreiche Michelin-Sterne-Restaurants, die das Beste an kulinarischer Innovation und Meisterschaft präsentieren. Britische Köche integrieren zunehmend internationale Zutaten und Techniken, die die multikulturelle Gesellschaft Großbritanniens widerspiegeln.

Wenn es einen Silberstreif am Horizont der dunklen Wolke des britischen Kolonialismus gibt, dann ist es das unvergleichliche kulturelle und kulinarische Mosaik, das sie geschaffen hat, insbesondere in London. Das Britische Empire erstreckte sich auf seinem Höhepunkt über weite Teile der Welt und beeinflusste und wurde von unzähligen Kulturen beeinflusst. Und nirgendwo wird dies deutlicher als in der Londoner Gastronomielandschaft.

London: Eine globale kulinarische Hauptstadt

From Africa to the Caribbean, the Indian subcontinent, and Southeast Asia, communities have brought their food, traditions, and flavors, making London one of the world's most diverse culinary destinations.

Aufgrund seiner Kolonialgeschichte ist London zu einem Schmelztiegel der Kulturen und Küchen geworden. Von Afrika über die Karibik bis hin zum indischen Subkontinent und Südostasien haben Gemeinschaften ihr Essen, ihre Traditionen und ihre Aromen mitgebracht, was London zu einem der vielfältigsten kulinarischen Reiseziele der Welt macht.

Afrikanische Köstlichkeiten

Die afrikanische Gemeinschaft hat die Londoner Food-Szene mit Gerichten wie Jollof-Reis (ein One-Pot-Gericht mit Reis, Tomaten, Zwiebeln und verschiedenen Gewürzen), Suya (würzige Fleischspieße) und Moin Moin (ein gedämpfter Bohnenpudding) bereichert.

Aromen vom indischen Subkontinent

Von aromatischen Currys und buttrigen Naans bis hin zu würzigen Chaats und süßen Jalebis ist London ein Paradies für indische, pakistanische und bangladeschische Küche. Legendäre Gerichte wie Chicken Tikka Masala und Biryani haben einen festen Platz im kulinarischen Lexikon Londons gefunden.

Karibische Vibes

Die karibische Küche mit ihren reichen Aromen und leuchtenden Farben hat in London eine feste Präsenz. Denken Sie an Jerk Chicken (in einer würzigen Mischung mariniert und gegrillt), Rotis (Fladenbrote gefüllt mit Curryfleisch oder Gemüse) und Reis und Erbsen (Reis gekocht mit Kokosmilch und Bohnen).

Südostasiatische Aromen

Die Londoner genießen seit langem Gerichte aus Ländern wie Malaysia, Indonesien und Vietnam. Von der würzigen Laksa (würzige Nudelsuppe) über Nasi Goreng (indonesischer gebratener Reis) bis hin zur duftenden Pho (vietnamesische Nudelsuppe) bietet London eine verlockende Reise durch Südostasien.

Zur Verteidigung der britischen Küche

Jedes Land hat seine gastronomischen Vor- und Nachteile, und das Vereinigte Königreich ist da keine Ausnahme. Aber britisches Essen als das schlechteste der Welt zu bezeichnen, ist sowohl unfair als auch uninformiert. Die kulinarischen Traditionen des Vereinigten Königreichs beruhen auf seiner reichen Geschichte, seinem abwechslungsreichen Klima und seiner regionalen Vielfalt. Die Gerichte erzählen die Geschichten seiner Vergangenheit, seiner Menschen und seiner Kultur.

Hier ist eine Liste der Top 10 britischen Gerichte, die zum Symbol für das kulinarische Erbe des Landes geworden sindHier ist eine Liste der Top 10 britischen Gerichte, die zum Symbol für das kulinarische Erbe des Landes geworden sind:

Fish and Chips:

Es ist ein beliebter britischer Klassiker und besteht aus paniertem und gebratenem Fisch (typischerweise Kabeljau oder Schellfisch), der mit dick geschnittenen Bratkartoffeln serviert wird.

Rezept: https://www.bbcgoodfood.com/recipes/next-level-fish-chips

Classic fish & chips

Englisches Frühstück:

Eine herzhafte Mahlzeit mit Würstchen, Speck, Eiern, gebackenen Bohnen, Pilzen, Blutwurst, gegrillten Tomaten und Toast oder gebratenem Brot.

Rezept: https://www.bbcgoodfood.com/recipes/ultimate-makeover-full-english-breakfast

The ultimate makeover: Full English breakfast

Braten-Abendessen:

Diese Mahlzeit wird traditionell sonntags serviert und besteht aus gebratenem Fleisch (wie Rind, Huhn, Lamm oder Schwein), begleitet von Bratkartoffeln, Yorkshire-Pudding, Gemüse und Soße.

Rezept: Rezept für einen Braten in einer Pfanne | BBC Good Food

Roast Dinner

Shepherd's Pie/Cottage Pie:

Ein beruhigendes Gericht aus Lammhackfleisch (für Shepherd's) oder Rindfleisch (für Cottage), belegt mit Kartoffelpüree und gebacken.

Rezept: Hüttenkuchen Rezept | BBC Good Food

Shepherd's Pie/Cottage Pie

Kornische Pastete:

Ein herzhaftes Gebäck gefüllt mit Fleisch, Kartoffeln, Kohlrüben und Zwiebeln, das ursprünglich aus Cornwall stammt.

Rezept: Rezept für kornische Pasteten | BBC Good Food

Toad in the Hole

Kröte im Loch:

In Yorkshire-Puddingteig gebackene Würstchen, die normalerweise mit Soße serviert werden.

Rezept: Kröte im Loch Rezept | BBC Good Food

Toad in the Hole:

Banger und Mash:

Ein einfaches, aber herzhaftes Wurstgericht, serviert mit Kartoffelpüree und Zwiebelsoße.

Rezept: Knaller und Püree mit Zwiebelsoße Rezept | BBC Good Food

Bangers and Mash

Steak und Nierenpastete:

Ein reichhaltiger Kuchen gefüllt mit Rindersteak und Nieren, umhüllt von einer dicken Soße, umhüllt von einem Mürbeteig oder Blätterteig.

Rezept: Ein gutes Steak & Nierenkuchen Rezept | BBC Good Food

A good steak & kidney pie

Ploughman's Lunch:

Eine kalte Mahlzeit, die in der Regel Käse, Brot, eingelegte Zwiebeln, ein eingelegtes Ei, Schinken und Apfelscheiben enthält, oft begleitet von Ale oder Apfelwein.

Ploughman's Lunch

Eton Mess:

Ein köstliches Dessert aus zerdrücktem Baiser, Schlagsahne und Erdbeeren. Es wird traditionell beim jährlichen Cricket-Spiel des Eton College gegen die Harrow School serviert.

Rezept: Eton Mess Rezept | BBC Good Food

Eton Mess

Häufig gestellte Fragen

Mehr erfahren

10 Minuten lesen

Revolutionierung des Restaurantmanagements: Nahtlose Integration von Start Micronics-Druckern mit der mobilen Do Your Order-App

In der dynamischen Welt des Restaurantmanagements sind Effizienz, Geschwindigkeit und Kundenzufriedenheit von größter Bedeutung. Do Your Order, ein hochmodernes Restaurantmanagement-Unternehmen, hat eine Lösung entwickelt, die nicht nur den Restau

Jennifer Lee
23 Nov. 2023
12 Minuten lesen

Do Your Order: Die disruptive Restaurant-Cloud-POS-Plattform, die in Deutschland steuerkonform ist

In der sich ständig weiterentwickelnden Landschaft der Restaurantbranche gehen Innovation und Compliance Hand in Hand. Ein leuchtendes Beispiel für diese Synergie ist "Do Your Order", eine bahnbrechende Point-of-Sale-Plattform (POS) für Restaurant

Jennifer Lee
23 Okt. 2023
10 Minuten lesen

Do Your Order: Befähigung von Restaurants zur Einhaltung von Steuervorschriften in Spaniens sich entwickelnder POS-Landschaft

DOYO POS ist eine Cloud-Lösung für das Restaurantmanagement, die auch steuerlich mit Veri*factu und TicketBAI konform ist

Überblick über die fiskalische Landschaft in Spanien

Die spanische und die baskische Regierung haben mit der Ei

Jennifer Lee
22 Okt. 2023
5 Minuten lesen

Verwandeln Sie Ihr Telefon in ein Tap-to-Pay-Kreditkartenterminal

In einer Ära der Digitalisierung und Bequemlichkeit hat sich der Prozess des Tätigens und Empfangens von Zahlungen erheblich verändert. Traditionelle Methoden des Durchziehens oder Einsteckens einer Karte werden allmählich obsolet, und das Aufkomm

Jennifer Lee
16 Okt. 2023
8 Minuten lesen

Ist es für Restaurants im Jahr 2023 akzeptabel, ihren Gästen keine Kreditkartenzahlungsoptionen anzubieten?

Vor kurzem hatte ich ein Erlebnis, das mich erstaunt zurückließ. Als ich auf dem Weg in eine andere Schweizer Stadt (CHF) durch Deutschland (mit EUR) reiste, hielt ich in einem Restaurant an. Auf einem Schild am Eingang stand: "Keine Kreditkarten

Mark Wilson
11 Okt. 2023
15 Minuten lesen

Revolutionierung des Bezahlens in der Gastronomie: Die nahtlose Integration von SumUp Air mit Do Your Order

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir den SumUp Air Kreditkartenleser in unser Do Your Order POS-System für Restaurants integriert haben. SumUp ist eine vielseitige und zuverlässige Zahlungslösung, die zu unserem Anspruch passt, Ihne

Jennifer Lee
09 Okt. 2023

Sind Sie bereit, loszulegen?

Laden Sie die App herunter und lassen Sie uns gemeinsam Ihre digitale Reise beginnen!

Durch die Nutzung von "Do Your Order" erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinie